Die Whiskys der australischen Starward-Brennerei haben wir euch in diesem Beitrag schon genauer vorgestellt. Die Besonderheit dieser Abfüllungen sind die hochwertigen ehemaligen Weinfässer, die für die Reifung der Whiskys verwendet werden. Weil die Fässer in einem Lagerhaus in Melbourne aufbewahrt werden und das dortige Klima ständigen Schwankungen unterworfen ist, arbeiten die Fässer permanent. Dadurch gehen die fruchtigen Noten in den Whisky über, ohne zu holzig zu werden. Das macht den Starward Left-Field zu einem sehr guten Mixing-Whisky. Er schmeckt mit Tonic oder Ginger Ale (das nennt man Horse’s Neck), aber auch als Basis für Cocktails.

Ein Klassiker der Whisky-Welt ist der Old Fashioned. Er ist schnell zubereitet und besteht praktischerweise nur aus einer Handvoll Zutaten. Christoph Henkel von Kirsch Whisky, der deutsche Importeur der Marke Starward, hat für den Left-Field den Wine Fashioned als Signature Drink entwickelt. Ich habe ihn zubereitet und, was soll ich sagen, er schmeckt hervorragend. Denn wenn ein Whisky mit Wein-Hintergrund von etwas profitiert, dann ist es noch mehr Wein. In diesem Fall in Form von Rotweinsirup. Das Rezept findet ihr anbei.

Rotweinsirup selber machen

Zutaten:

  • Rotwein
  • Zucker
  • Abrieb von Orange und Limette
  • Salz

150 Gramm Zucker und 100 Milliliter Rotwein im Topf leicht sieden und zergehen lassen. Wichtig: Den Sud nicht kochen lassen! Dabei kann sich grauer oder dunkler Schaum bilden. Diesen sollte man vorsichtig abschöpfen. Sobald der Zucker geschmolzen ist, nach Vorliebe den Abrieb von Orange und Limette azugeben und etwa fünf Minuten zusammen simmern lassen. Mit etwas Salz würzen und den Sirup anschließend fein absieben.

Wine Fashioned

Zutaten:

  • 60 ml Starward Left-Field
  • 15 ml Rotweinsirup
  • 2 Dash (Walnuss)Bitter

Alle Zutaten mit ausreichend Eis im Rührglas oder Shaker verrühren. Anschließend in ein Tumbler-Glas über einen großen Eiswürfel abseihen. Orangenzeste andrücken und damit den Drink garnieren.

Cheers!

Lest auch:

Rob Roy – so mixt ihr den Klassiker mit Scotch

Rosmarinsirup selbermachen und der „Stormy Weather Old Fashioned“

Plantation Pineapple Stiggins’ Fancy: DER Ananas-Rum im Test

Habano neu aufgelegt – Cassis, Cacao und Cuba

Old Fashioned

Bleibt auf dem Laufenden ...

... und abonniert unseren Newsletter. Regelmäßig schicken wir euch unsere Lieblingsrezepte, Tipps & Tricks für eure Homebar sowie Empfehlungen für ungewöhnliche Drinks. Kein Spam. Versprochen.

Du hast den Newsletter erfolgreich abonniert