Auf dem German Rum Festival fiel mir das Ciruela Mulata Elixier – ein Rumlikör – in die Hände. Dieser erregte sofort meine Aufmerksamkeit. Denn erst einen Abend zuvor sprachen wir mit Nicolas Kröger über eine seiner vergangen SCC-Abfüllungen. Es handelte sich dabei um einen Rum, in den Pflaumen eingelegt und der mit 43% abgefüllt wurde. In meinen Augen ein sehr gelungenes Produkt, von dem wir aber leider nichts mehr zu Hause haben. Nun fanden wir am Stand von Dirk Beckers Rumclub Private Selection endlich etwas Vergleichbares.

Der Mulata Cocktail

Mulata, fragten wir uns, ist das nicht diese kubanische Daiquiri-Variation mit Rum und Kakaolikör? Was hat es mit diesem dunklen und sehr dicken Likör mit 25,6% auf sich? Schnell kam Licht ins Dunkel. Denn das Rezept für den Mulata Cocktail befindet sich auf der Rückseite der Flasche. Kakao befindet sich in diesem Likör jedoch nicht, denn Ciruela heißt auf Spanisch Pflaume. Auch in diesen Likör wurden also Pflaumen- bzw. Rosinen mit Rum und Zucker vermählt. Anschließend wurden die Rosinen wieder aus dem Likör gefiltert. Zurück bleibt eine dunkle, dicke – nunja – Pampe mit vielen kleinen Fruchtstückchen. Man kann sich die Sauerei bei der Filterung förmlich vorstellen. Vermutlich einer der Gründe, warum man diese Produktkategorie nicht allzu zu sehen bekommt. In der Nase begegnen uns die typischen Rosinennoten und ein wenig Rum. Am Gaumen das gleiche Bild, nur eben deutlich süßer als es die Nase zu transportieren vermag. Die Süße ist aber nicht übertrieben.

Eine kleine Recherche über Google zeigt dann jedoch schnell, dass im ursprüglichen Rezept tatsächlich ein mit Rosinen aromatisierter Rum zum Einsatz kam. Genauer der Bacardi Elixir. Dieser wird aber seit vielen Jahren nicht mehr hergestellt. Deswegen hat sich seit den 70er Jahren Kakaolikör im Mulata durchgesetzt. Erfunden wurde der Drink zwischen 1939 und 1942 von Constante Ribailagua in der berühmten La Floridita Bar in Havanna. Wie bei einer Daiquiri wird Rum mit Limettensaft und einer Süßungsquelle, in diesem Fall Rum Elixier oder eben Kakaolikör, kombiniert.

Mulata2

Rezept Mulata

  • 50 ml gereifter Rum (z.B. Eminente Reserva)
  • 20 ml Ciruela Mulata Elixier
  • 20 ml Limettensaft
  • 1-2 BL Dutch Cacao
Zubereitung
  • Alle Zutaten in einen Shaker geben und mit ausreichend Eiswürfeln befüllen
  • 15 Sekunden lang kräftig schütteln und anschließend in ein vorgekühltes Nick & Nora Glas abseihen
  • eine Limettenzeste über dem Drink ausdrücken

Wir haben das rückseitig aufgedruckte Rezept ein wenig abgewandelt. Als Rum kam unser Lieblingskubaner, der Eminente Reserva zum Einsatz, weil wir natürlich aromatisch auch in Kuba bleiben wollten. Eine ebenso gute Figur macht auch der Rumult Cuba, dieser schiebt den Drink aber aromatisch in eine leicht andere Richtung. Der Rumult ist rauchiger und kräftiger und verfügt über einen höheren Alkoholanteil. Das macht den Cocktail im Vergleich zur Variante mit dem Eminente etwas erwachsener, aber weniger homogen und weich.

Der Dutch Cacao ist sicher nicht unbedingt erforderlich, fügt sich aber trotzdem sehr schön in die Gesamtaromatik mit ein, vorallem in der Variante mit dem Rumult. Und gibt dem Drink ein wenig zusätzliche Tiefe und Süße. Ein wirklich leckerer Cocktail, der auch meiner Frau ganz hervorragend geschmeckt hat und sicher nicht der letzte Drink, den wir mit dem Rum Elixier ausprobieren werden.

Cheers!

Lest auch:

Rumult Rum aus Bayern – die Abfüllungen im Test

Ti Punch – das müsst ihr über den kleinen Punsch wissen

Eminente Tasting – die Anatomie eines Rums

Mother Rum Cocktail – probier’s mal mit Gemütlichkeit …

Abonniert hier unseren Newsletter

* notwendig
Der La Mancha Roja mit Patron Tequila

Abonniert unseren Newsletter

Wir schicken euch unsere Spirituosen-Tests, Lieblingsrezepte und Hintergrund-Artikel bequem und direkt in euer Postfach. Kein Spam. Versprochen.

Du hast den Newsletter erfolgreich abonniert

Pin It on Pinterest

Share This