Ernest Raymond Beaumont Gantt alias Donn Beach alias Don the Beachcomber ist der Begründer der Tikikultur. Er öffnete 1933 die erste Tikibar der Welt und ist verantwortlich für Drinks wie den Zombie oder den Navy Grog. Donn Beach war eine Berühmtheit seiner Zeit, er war Barbesitzer in Hollywood, Filmberater der Stars und ein Ratsherr aus Los Angeles sagte gar, dass er bereits vor dem Ende der Prohibition (1920 – 1933) in Alkoholschmuggel involviert war und nur deswegen seinen Namen änderte. Damit habe er sich von seinen vorherigen „Taten“ selbst distanzieren wollen. Im zweiten Weltkrieg wurde er als Lieutenant Colonnel bei einem U-Boot-Angriff verletzt und dafür vom Präsident ausgezeichnet. Er galt als klug, erfolgshungrig, sehr gut vernetzt und als ausgespochen guter Geschäftsmann, der es hervoragend verstand, Ideen zu Geld zu machen. Damit verkörperte er genau den amerikanischen Zeitgeist nach den vielen Jahren der Entbehrung nach der Prohibition.

Ein Autor beschrieb Don’s Formel für Tiki einmal wie folgt: „2 Teile Eskapismus, 2 Teile Theater, 1 Teil geheimes Wissen und 1 Teil Durcheinander“. Er erschaffte in seinen Bars eine eigene Sprache, auch um sich vor geistigen Diebstahl der Konkurrenz zu schützen. Aber auch um den Schein des Besonderen und Exklusiven zu wahren. Weiterhin systematisierte er Arbeitsabläufe und kodierte seine Produkte. Bestandteile dieses geheimen Wissens waren die sogenannten Don’s Mixes und Spices. Weil zu dieser Zeit Tikikultur in Amerika explodierte und die Rezepte extrem wertvoll waren, wurden diese immer mehr verschlüsselt. So sehr, dass sie nach dem großen Ende der Tikikultur kaum noch wiederherzustellen waren.

Viele Jahre später forschte ein gewisser Jeff „Beachbum“ Berry unermüdlich nach diesen „verlorenen Zutaten“ und brachte dieses Wissen wieder zu Tage und fand folgendes heraus:

  • Don’s Mix = Grapefruitsaft + Zimtsirup (im Verhältnis 2:1)
  • Spices#02 = Vanillesirup + Pimento Dram
  • Spices#04 = Zimtsirup
  • Gardeniamix = Zimtsirup + Vanillesirup + Pimento Dram + Butter + Honig

Don’s Mix

Don’s Mix ist der Schlüssel zum Original 1934er Zombie. Jeff Berry identifizierte die Zutaten als Saft von weißer Grapefruit und Zimtsirup (Spices#04). Geschmacklich ähnelt diese Mischung einem Apfelkuchen. Dieser Mix ist sehr einfach herzustellen.

Zubereitung

  1. Grapefruit ausdrücken und im Verhältnis 2:1 mit Zimtsirup vermischen
  2. in eine sterilisierte Flasche füllen

Laut Erzählung fand Jennifer Santiago, die Tochter von Dick Santiago, dessen Barbuch. Ihr Vater war 1937 Barkeeper bei Donn Beach. Sie soll es kopiert und Jeff Berry gegeben haben. In diesem Buch befand sich unter anderem das Rezept des Zombie und die verschlüsselten geheimen Zutaten. Auf der letzten Seite des Buchs soll sich jedoch die Übersetzung zu dieser Verschlüsselung befunden haben.

Don’s Spices #02

1937 wurde diese Zutat entwickelt und enthält zu gleichen Teilen Vanillesirup und Pimento Dram.

Pimento Dram

Pimento Dram
  • 40g Piment
  • 6 Pfefferkörner
  • 4 Nelken
  • wenig Muskatnuss
  • 1/2 Zimtstange
  • 250ml Demerara / Jamaika Overproof
  • 300g weißer oder Demerara Zucker
  • 300ml Wasser

Die Menge der eingesetzten Gewürze unterscheidet sich bewusst vom Rezept aus unserem Pimento Dram Beitrag. Das liegt in der extrem verkürzten Mazerationszeit durch den veränderten Herstellungsprozess begründet.

Zubereitung

  1. alle Zutaten außer Zucker und Wasser in einem Mixer zerkleinern
  2. bei niedriger Temperatur 1:1 Zuckersirup kochen
  3. Rum filtern und anschließend mit dem Sirup vermischen und gut schütteln

Vanillesirup

  • 450g Zucker
  • 500ml Wasser
  • 1 Vanille Schote

Zubereitung

  1. Vanilleschote der Länge nach aufschneiten
  2. 1:1 Zuckersirup kochen, Vanilleschote hinzufügen und rühren, bis sich der Zucker gelöst hat
  3. 3-5 Minuten bei reduzierter Hitze köcheln lassen, dann nochmal 15 Minuten ohne Hitze ziehen lassen
  4. Schote entfernen und dann den Sirup in eine sterilisierte Flasche füllen

Beide Produkte getrennt voneinander lagern. Vanillesirup hat circa eine Haltbarkeit von zwei bis vier Wochen, Pimento Dram von bis zu sechs Monaten.

Don’s Spices #02 alkoholfrei

  • 30g Piment
  • 15 Nelken
  • 1/4 Zimtstange
  • 4 TL Vanille Extrakt
  • 120g Zucker
  • 120ml Wasser

Herstellung

  1. Zuckersirup kochen
  2. Piment und Nelken mörsern und mit dem Vanilleextrakt zum Sirup hinzugeben
  3. 20 Minuten bei wenig Hitze leicht köcheln lassen
  4. Sirup durch ein Passiertuch oder Kaffeefilter (dauert sehr lange) filtern und in eine sterilisierte Flasche füllen

Don’s Spices #04

Zimtsirup
Zimtsirup

Bei der Gewürzmischung 04 handelt es sich um einfachen Zimtsirup.

  • 3 große Zimtstangen
  • 250g Zucker
  • 250ml Wasser

Zubereitung

  1. Zimtstangen mit einer Zange zerbrechen, dann mit Zucker und Wasser in einen Topf geben
  2. Wasser langsam erhitzen und umrühren, bis sich der Zucker gelöst hat
  3. Hitze reduzieren, Topf abdecken und 2-3 Minuten köcheln lassen
  4. ohne Hitze zwei Stunden ziehen lassen
  5. Sirup filtern und in sterilisierte Flasche füllen

Don’s Gardenia Mix

Der Gardenia Mix erzeugt durch seine Butter ein cremig weiches Mundgefühl, er hat eine Konsistenz ähnlich wie Ahornsirup.

  • 30ml Honig
  • 30ml ungesalzene Butter
  • 1 Teelöffel Spices#04
  • 1/2 Teelöffel Spices#02

Zubereitung

  1. alle Zutaten 1 Stunde auf Raumtemperatur erwärmen lassen
  2. alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen cremig schlagen
  3. in einen sterilisierten Behälter geben

Gardeniamix Cocktails

  • The Pearl Diver
  • Year of the Rat
  • Don the Beachcomber’s Coffee Grog

Weitere Themen rund um Tiki-Cocktails:

Old Fashioned

Bleibt auf dem Laufenden ...

... und abonniert unseren Newsletter. Regelmäßig schicken wir euch unsere Lieblingsrezepte, Tipps & Tricks für eure Homebar sowie Empfehlungen für ungewöhnliche Drinks. Kein Spam. Versprochen.

Du hast den Newsletter erfolgreich abonniert

Pin It on Pinterest

Share This