Eierlikör steht vor allem an Ostern und in der Weihnachtszeit hoch im Kurs. Meist trinkt man ihn pur, entweder aus kleinen Gläsern oder aus Schokobechern (wir bevorzugen Letzteres). Doch man kann auch sehr leckere Cocktails mit Eierlikör zubereiten. Der wohl bekannteste ist der “Snowball”, übersetzt “Schneeball”. Dieser Drink ist im Grunde die Kombination aus Eierlikör und Zitronenlimonade (meist mit Sprite zubereitet), einige geben noch eine Kugel Vanilleeis dazu. Seinen Namen verdankt der Drink der weißen Schaumkrone, die beim Hinzugeben der kohlensäurehaltigen Limonade entsteht.

Im Netz wird dieser Drink auf vielen Portalen abgefeiert. Ich muss jedoch zugeben, dass mir die Kombination aus Eierlikör und Sprite bislang nie geschmeckt hat. Neulich hat der Hamburger Barbesitzer Jörg Meyer (“Le Lion”, “Boilerman Bar”) den Snowball auf seinem Facebook-Kanal öffentlichkeitswirksam zubereitet – und im gleichen Atemzug habe ich mich auch noch einmal an den Cocktail gewagt. Und was soll ich sagen: Der Snowball ist wirklich ziemlich süffig – wenn man sich nicht mit Sprite zufrieden gibt.

Snowball Rezept

Der Drink wird direkt im Glas gebaut. Zunächst den frisch gepressten Zitronensaft und Zuckersirup miteinander vermengen. Anschließend den Eierlikör dazugeben (hier kann die Mengenach Belieben erhöht werden). Nun die Eiswürfel dazugeben und das Ganze 20 Sekunden kräftig rühren. Nun mit – je nach Geschmack – Tonic oder einem stark kohlensäurehaltigen Soda auffüllen. Hier gilt wie immer: Langsam herantasten und nach und nach aufgießen.

Eine weitere Empfehlung von Jörg Meyer ist die Verwendung von Thomas Henry Pink Grapefruit statt Tonic oder Soda. Diese Variante habe ich jedoch noch nicht probiert.

Cheers!

Lest auch:

Weinquelle Lühmann Eierlikör Cheesecake – Käsekuchen im Glas

Burke’s Teamaster – der Cocktail für den Burke’s Seamaster

Rob Roy – so gelingt der Scotch-Cocktail perfekt

Lemon Tart Cocktail – eine trinkbare Reise nach Italien

Mit einem * markierte Links sind Affiliate-Links aus dem Amazon-Partnerprogramm. Kauft ihr darüber eure Produkte, erhalten wir dafür eine kleine Provision 🙂 An eurem Preis für das Produkt ändert sich dadurch nichts.

Der La Mancha Roja mit Patron Tequila

Abonniert unseren Newsletter

Wir schicken euch unsere Spirituosen-Tests, Lieblingsrezepte und Hintergrund-Artikel bequem und direkt in euer Postfach. Kein Spam. Versprochen.

Du hast den Newsletter erfolgreich abonniert

Pin It on Pinterest

Share This